Andrea

Perchtenlauf – eine alte Tradition im Gasteiner Tal

Written by Andrea. Posted in Aktiv im Winter, Bad Gasteiner Momente, Regionales und Tradition

Schlagwörter: , , ,

Gasteiner Perchtenlauf 2014

Published on 13. Januar 2014 - Keine Kommentare

             

Alle 4 Jahre findet der beliebte Gasteiner Perchtenlauf statt. Diese Tradition lässt sich bis in das 12. Jahrhundert zurückverfolgen.

Die prächtigen Umzüge fanden heuer am 1. Jänner 2014 in Bad Gastein und am 6. Jänner 2014 in Bad Hofgastein statt.

An diesem Spektakel nahmen über 140 aus Mythologie und Sagenwelt überlieferte Gestalten teil.  Die Umzüge begannen bereits sehr früh am Morgen und endeten am Abend.  Ca. 10 Stunden waren die Perchtenträger unterwegs und trugen teilweise bis zu 2,70 Meter hohe und 50 Kilo schweren Kappen auf dem Kopf.

Der Hauptmann des Umzuges überbrachte Glückwünsche mit dem Spruch: “Glück in Haus, Flur und Stall – überall”.

Viele Perchten wurden bereits in mittelalterlicher Literatur erwähnt.  Zu den Figuren des Gasteiner Perchtenlaufes zählen:  Frau Perchta: sie zeigt in einer Person das Gute und das Böse im Menschen, die Vorteufel, die Baumwercher,  die Kaminkehrer und Zapfenmandl, die Glockenträger, die Hexen, die Jäger und Wilderer,  der Körblmann und das Körblweib,  die Heiligen 3 Könige mit Sternträger, der Hanswurst schön und schiach, der Schleifermandl, das Schleiferweibl, die Schnabelperchten, die Bären, König Herodes, das Moorenpar u.v.m.

Es sei vermerkt, dass bei den Umzügen keine Frauen teilnehmen, sämtliche Perchten werden nach uralter Tradition nur von Männern getragen!

Der nächste Perchtenlauf wird 2018 wieder stattfinden!

 

 

 

 

 

Artikel teilen

Über Andrea

Andrea

Andrea Brandstätter schreibt im Magazin der Mondi Momente über Neuigkeiten aus Bad Gastein, über das Wandern und erzählt aktuelle Geschichten aus dem MONDI-HOLIDAY Hotel Bad Gastein.

Archivierte Artikel von Andrea

Keine Kommentare

There are currently no comments on Perchtenlauf – eine alte Tradition im Gasteiner Tal. Perhaps you would like to add one of your own?

Hinterlassen Sie einen Kommentar